Home Willkommen Getestet TESTmethoden TESTlabel Forschung Presse Suche

LIFE TEST

Noni-Saft

Noni-Abtropfsaft

“Pyramidion” - das Kraftplatz-Set

Xiom-Amulett

„Sings of Colour“-Amulett

Power-light-stones

Kozov-Platten Nr.14, Nr.15, „Langes Leben“ und „Harmonie“, „Heilung 1“ und „Heilung 2“

Function Corrector FC-1 und FC-2„Kolzov-Platten“

Benny-Bär

Handyfolie

Harmoniepyramide

Aurum-Seife

Vita Biosa

Alchemistische Blüten-Essenzen nach Paracelsus

RUBEDO-Essenzen

Lebenselixier „de longe vita“

Spray „Meine Kraft“

Gold-& Silber-Essenz

Aurum Potabile

Edelstein-Essenzen

Amulett "Blume des Lebens"

"Zi Zhu" Bestrahlungsgerät

AG-1 Ray-Protector

RAC-Raycleaner

Energie-Bettwäsche

Meru-Chakra-Pyramide

Chi-Machine
 

Shri-Yantra als Pyramide

Seit Jahrtausenden ist in Indien die Wirkkraft heiliger geometrischer Symbole bekannt. Als bekanntestes und wirkmächtigstes gilt das sogenannte Shri-Yantra. Jetzt wurde eine dreidimensionale Variante davon entwickelt: die Meru-Chakra-Pyramide. Sie wird nach den Lehren des indischen Vasati (bzw. Vastu) für die geomantische Raumentstörung eingesetzt. Die Tests des LIFE-TESTinstituts bestätigen, dass von dieser Form eine verblüffend intensive Wirkung ausgeht

Meru-Chakra-Pyramide

Die Meru-Chakra-Pyramide aus Edelmetallguss (Silber, Kupfer, Zink, Zinn und Antimon) mit einer 24-Karat Vergoldung


Logo Meru-Chakra-Pyramide -4/2002
Gesamturteil:
energetisch sehr gut
Haupttendenz der Wirkung:
harmonisierend
energetisierend
logo *)
*) Zu den möglichen Test-Bewertungen siehe am Textende

Meditationsobjekt, Glücksbringer und heiliges Symbol ist das Shri-Yantra- ein komplexes geometrisches Gebilde aus mehreren ineinander geschachtelten Dreiecken. Nach den alten indisch- vedischen Lehren soll es den bekannten "Om-Klang", den Urklang des Universums, symbolisieren und ausstrahlen. Für seine dreidimensionale Umsetzung wurden jetzt die komplexen geometrischen Bezüge am Computer berechnet und in eine Gussform umgesetzt: Meru-Chakra, nennt der Hersteller die daraus entstandene Pyramidenform. Nach den Lehren des Vastu bzw. Vasati, der indischen "Mutter des Feng Shui", und praktischen Erfahrungen geomantischer Berater kann diese Form eingesetzt werden, um energetische Ungleichgewichte in Räumen zu harmonisieren. Insbesondere jene geomantischen Wirkkräfte, die entscheidenden Einfluss auf Gesundheit, Spiritualität, Glück und Wohlstand haben nach Vasati sind das die aus dem Norden einströmenden "feinstofflichen Energien", sollen damit harmonisiert und gestärkt werden können. Vom LIFE-TESTinstitut wurde jetzt in verblindeten Tests mit einem Dummy untersucht, ob die Pyramidenform tatsächlich einen messbaren bioenergetischen Einfluss auf den Menschen ausüben kann.

Der TEST:
Ermittelt wurden Veränderungen der aus der Akupunktur bekannten Meridian-Energien. Verwendet wurde die Meridian-Messung per "Prognos", eine Methode der Hautwiderstandsmessung an den Endpunkten der Akupunktur-Meridiane an Händen und Füßen. Die gewonnenen Messwerte lassen Rückschlüsse auf den Energiezustand im System der Akupunktur- Meridiane und damit allgemein auf das menschliche Energieniveau zu. Die Zuverlässigkeit dieser Methode (Reliabilität) wurde in einer deutschen Studie an der Universität Stuttgart bestätigt. In Russland gilt die Methode als schulmedizinisch anerkannt. In den Messwerten kann eine energetische Wirkung und ein Einfluss auf die harmonische Verteilung der Energie unterschieden werden. Nach den Erfahrungen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und der modernen westlichen Energie- und Informationsmedizin sind Energiehöhe und Energiebalance ein Ausdruck für die Gesundheit des Menschen. Eine Veränderung darin gilt als Hinweis auf eine positive, d.h. gesundheitsfördernde Wirkung bzw. negative, d.h. gesundheitlich belastende Wirkung. Halten solche Einflüsse an, können derartige energetische Wirkungen auch im Körperlichen zum Ausdruck kommen- so die Erfahrungen aus TCM und Energie- und Informationsmedizin.

Die TESTergebnisse:
10 Personen, 5 Männern und 5 Frauen wurden in einem Blindtest dem Einfluss der Meru-Chakra-Pyramide und eines Dummys ausgesetzt.
Nach den neutralen Basismessungen wurde der erste Testdurchgang vorgenommen, bei dem Meru-Chakra-Pyramide und Dummy (ein pyramidenähnliches Modell aus Styropor) mit dem gleichen Stoff abgedeckt waren. Zusätzlich hielten die Probanden ihre Augen geschlossen, um auch einen eventuellen emotional-psychologischen bzw. geistig- mentalen Einfluss aufgrund der stoffverhüllten Form auszuschließen. Die Probanden hielten jeweils die linke Hand über die Pyramide.
In einem zweiten Testdurchgang war die Pyramide unverhüllt und die Probanden blickten auf die Testobjekte, während sie die linke Hand darüber hielten. Auf diese Weise sollte der psychologische Effekt der Meru-Chakra-Pyramide ermittelt werden.
Im dritten Messdurchgang wurde untersucht, ob sich die Wirkung verändert, wenn man unter das Pyramiden-Objekt, das innen hohl ist, ein Multivitamin-Präparat stellt.

Die Messergebnisse zeigen einen deutlichen Unterschied zwischen der Meru-Chakra-Pyramide und dem Dummy. Während die Probanden bei der Meru-Chakra-Pyramide fast alle mit einem Zuwachs an Energie und einer Harmonisierung und Balancierung der Energieverteilung reagierten, rief der Styropor-Dummy deutlich negative Ergebnisse hervor. Die Stärke dieser Dummy-Wirkung entspricht nicht mehr dem Charakter eines neutralen Vergleichsergebnisses, sondern bereits einem deutlichen Negativeinfluss. Umso stärker wird der Unterschied zwischen einem positiven energetischen Einfluss (Meru-Chakra-Pyramide) und einem negativen (Styropor-Dummy) deutlich.

Im Blindversuch reagierten 60 Prozent der Probanden auf die Meru-Chakra-Pyramide sofort mit einer deutlichen Energieerhöhung. Der Dummy aus Styropor hingegen bewirkte bei 70 Prozent der Testpersonen eine Energiereduzierung. Der energetisierende Einfluss durch die Meru-Chakra-Pyramide ist also objektiv und beruht nicht auf einer Placebo-Wirkung bzw. Einbildung der Probanden.
Mit Blick auf die unverhüllte Pyramide reagierten sogar 80 Prozent der Testpersonen mit einer Energieaktivierung. Das zeigt, dass die Wirkung der Meru-Chakra-Pyramide durch emotionale und mentale Prozesse noch verstärkt wird.
Die Stärke der Energiezufuhr erreichte im Blindversuch und im offnen Test Größenordnungen, wie sie für wirksame schulmedizinische Medikamente typisch sind, vereinzelt lag sie sogar darüber.

Der Einfluss auf die Energieverteilung, also auf die Balance der Energie im Meridiansystem, offenbart eine zweite Wirkkraft der Pyramide: Die Meru-Chakra-Pyramide führt nicht nur Energie zu, sie kann auch Disharmonien im System der Akupunktur-Meridiane ausgleichen und das System balancieren. Bei längerer Einwirkung kann dadurch auch das mit dem Meridiansystem verbundene vegetative Nervensystem balanciert werden.
Im Blindversuch wurde bei 80 Prozent der Probanden die harmonische Verteilung der Energie verbessert, mit Blick auf die Pyramide bei 90 Prozent. Das bedeutet: Die Meru-Chakra-Pyramide führt dem Menschen Energie zu und bringt sie - gewissermaßen auf intelligente Weise - auch dort hin, wo sie benötigt wird.
Auch hier liegt die Wirkkraft in einem Bereich, der von schulmedizinischen Medikamenten erreicht wird. Anders als bei derartigen Medikamente möglich, sind jedoch aus energetischer Sicht bei der Meru-Chakra-Pyramide keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Die dritte Messreihe sollte prüfen, ob die Pyramide daher auch als eine Art "Sender" für bestimmte positive Heilinformationen im Sinne einer Informationsmedizin verwendet werden kann. Dazu wurde ein Multivitamin-Päparat unter die innen hohle Pyramide gestellt. Die dabei gewonnenen Messergebnisse zeigten sowohl geringe positive als auch geringe negative Wirkungen, so dass kein einheitlicher Trend sichtbar wurde. Bei der Mehrzahl der Probanden war der positive Einfluss schwächer als die positive Wirkung, den die Pyramide allein ausübt. Das kann vielfältig interpretiert werden: Vielleicht müssen die Präparate über eine längere Zeit darunter stehen, um deutlichen Einfluss ausüben zu können, eventuell sind nur bestimmte Präparate dafür geeignet und mit der Wirkung der Meru-Chakra-Pyramide kompatibel vielleicht neutralisiert oder überlagert die Meru-Chakra-Pyramide auch die Einflüsse der Präparate oder zumindest bestimmter Präparate oder Inhaltsstoffe.
Um dies beurteilen zu können, wären umfangreichere Tests nötig.

Aufgrund der deutlichen harmonisierenden und energetisch stärkenden Wirkung auf das menschliche Energiesystem bewertet das LIFE-TESTinstitut in diesem LIFE-TEST die Meru-Chakra-Pyramide als:

"energetisch sehr gut" (Gesamturteil)
"harmonisierend" (1. Haupttendenz der Wirkung)
"energetisierend" (2. Haupttendenz der Wirkung)


*) Kennzeichnung der Bewertungen im LIFE-TEST :
Gesamturteil:  
energetisch sehr gut logo
energetisch gut logo
energetisch unbedenklich logo
energetisch negativ logo
Haupttendenz der Wirkung:  
energetisch ordnend  
harmonisierend  
energetisierend  
aktivierend  
beruhigend  
uneinheitlich  

>>> Anzeige <<<
Nähere Produktinfos und Bezug:
http://www.vedasan.de

up Seitenanfang up


Home | Willkommen | Getestet | TESTmethoden | TESTlabel | Forschung | Presse | Suche | Impressum